Sommer-Leseclub: Buchbewertung zu "Selina Smaragd"

Tamina hat uns Rahmen des „Sommer-Leseclub 2015“ ihren Bewertungsbogen mit einer tollen Zeichnung zu „Die fabelhaften Zauberfeen – Selina Smaragd“ von Daisy Meadows zugesendet: Mehr lesen

Christian über "Null Null Schnauze – Bogey jagt den Tortendieb"

Null Null Schnauze - Bogey jagt den Tortendieb

Christian-Alexander, 9 Jahre aus Wien, schreibt über „Null Null Schnauze – Bogey jagt den Tortendieb” von Thomas Jeier:

„Null Null Schnauze“ ist eine neue Buchreihe über einen Hund, der Detektiv spielt. Ich durfte den Band “Bogey jagt den Tortendieb” lesen. Mehr lesen

Chiara über "Delfingeschichten"

Delfingeschichten

Chiara, 9 Jahre aus Bruck, beschreibt „Delfingeschichten“ von Summer Waters:

Beschreibung:
Dieses Buch enthält eigentlich 2 Geschichten. Als in der 1. Geschichte Antonia erfährt, dass sie ein Silberdelfin ist, sie ist sehr erstaunt und sehr ängstlich. Doch dann findet sie heraus, welche Besonderheiten es mit sich bringt, ein Silberdelfin zu sein. Zum Beispiel kann man im Wasser viel schneller schwimmen und das genießt Antonia sehr. Sie hat auch einen Anhänger, der Vibrieren anfängt, wenn irgendwas bei den Delfinen los ist, und sie freut sich immer darauf, mit den Delfinen etwas zu erleben. Doch plötzlich kommen Quallen in die Bucht und Antonia will eigentlich nichts mehr vom Meer wissen, doch ihre Freunde helfen ihr, und gemeinsam schaffen sie es, das Problem zu lösen … aber mehr verrate ich nicht! Mehr lesen

Katie, Laila und Lena von der VS Angergasse rezensieren für unseren Kids-Blog

Ponyhof Apfelblüte - Lena und Samson

Vor den Sommerferien haben uns die Kinder aus der VS Angergasse noch einige Buchbesprechungen geschickt:

Katie, 8 Jahre, schreibt über „Mia and me – Die Legende vom Schwarzen Einhorn“ von Isabella Mohn: Mehr lesen

Chiara über "Apfelsommer"

Apfelsommer

Chiara, 9 Jahre aus Bruck, bewertet „Apfelsommer“ von Kirsten John:

Als Julie in ihren Garten kommt, sieht sie, dass 4 Kinder auf ihrem geliebten Apfelbaum sitzen. Sie schimpft und versucht ihnen beizubringen, dass das ihr Apfelbaum ist, doch sie widersprechen ihr und sagen, dass die Tanten (bei denen Julie ihre Sommerferien verbringt) es ihnen erlaubt haben. Nachdem die Tanten Julie wieder auf die Sprünge geholfen haben, schließt sie Frieden mit den Kindern und erfährt einiges aus ihrer Vergangenheit. Zusammen mit dem Nachbarjungen schafft es Julie, auch ein altes Familiengeheimnis aufzudecken! Und ganz nebenbei gewinnt sie einen Apfel-Koch- und Back-Wettbewerb. Mehr lesen

Ingo über "Die unglaublichen Schockingers – Auf fürchterliche Nachbarschaft"

Ingo, 9 Jahre aus Hall, bespricht „Die unglaublichen Schockingers – Auf fürchterliche Nachbarschaft“ von Judith Allert:

Eine kunterbunte Familie braucht ein neues Zuhause! Mehr lesen

Clara über „Strixi – Eine Eule auf der Wäscheleine“

Strixi - Eine Eule auf der Wäscheleine

Clara, 9 Jahre aus Innsbruck, beschreibt „Strixi – Eine Eule auf der Wäscheleine“ von Christine Fehér:

Der Inhalt geht so:
Die schüchterne Emilia und die Zicke Melisande, die Emilia das Leben schwer macht, spielen die Hauptrollen in diesem Buch. Emilia hat bis zu ihrem 9. Lebensjahr in Nussdorf gewohnt. Weil sich ihre Eltern trennen, muss Emilia zu ihrem Vater in die Stadt ziehen. Emilia fühlt sich in ihrer neuen Schulklasse am Anfang überhaupt nicht wohl, doch das wird sich bald ändern. Mehr lesen

Chiara über "Ein Fall für die Pony-Kommissare. Wo steckt Black Star?"

Ein Fall für die Pony-Kommissare. Wo steckt Black Star?

Chiara, 9 Jahre aus Bruck, bewertet „Ein Fall für die Pony-Kommissare. Wo steckt Black Star? von Belinda Rapley:

Als die vier Mädchen Charly, Rosie, Alice und Mia nach einem regnerischen Ausritt auf den Reiterhof „Blaubeerhof“ zurück kommen, sehen sie ein fremdes Mädchen auf dem Hof. Sie fragen, was sie will, und das Mädchen Patty antwortet: „Mein Pferd Black Star ist weggelaufen“. Mehr lesen

Simon über „Ein Fall für die Flusspiraten – Jagd auf den Alligator“

Ein Fall für die Flusspiraten – Jagd auf den Alligator

Simon, 9 Jahre aus Mieders, hat folgendes Buch gelesen: „Ein Fall für die Flusspiraten – Jagd auf den Alligator“ von Ralf Leuther:

Ein Junge namens Manuel ist auf dem Hausboot seines Onkels. Plötzlich tauchen Fiona und Aaron auf und wollen einen Hund retten, der in den Fluss gefallen ist.
Mit dem Schlauchboot fahren sie den Fluss ab und sehen bei der Rettungsaktion einen Alligator. Sie gehen zum Polizeibeamten Brummer und schildern ihm, dass sie einen Alligator gesehen hat. Fiona ist gerne Detektivin, hat aber die Situation nicht immer richtig eingeschätzt. Daher glaubt ihr Herr Brummer nicht mehr alles. Als der Alligator von fremden Männern aus dem Fluss in ein Boot gezogen wird, erkennt Fiona den Namen des Bootes nicht genau. Aber sie finden heraus, dass es der Zoodirektor mit seinen Helfern war. Dieser will außerdem „betäubte“ Affen aus seinem Zoo für verbotene Tierversuche verkaufen. Mit dem Alligator hat er dasselbe vor. Schnell rufen die Kinder Herrn Brummer, der die Verbrecher mit dem Polizeiboot verfolgt und einfängt. Mehr lesen

Ilva und Jana, VS-Angergasse, über "Bibi und Tina retten die Pferde"

Bibi & Tina - Bibi und Tina retten die Pferde

Ilva und Jana, aus der VS Angergasse, schreiben über „Bibi und Tina retten die Pferde – Das Zirkuspony“ von Theo Schwartz:

Personen und Hauptrollen:
Bibi – Sie ist ein junges Mädchen, das begeisterte Reiterin ist und zugleich auch zaubern kann.
Tina – Sie ist Bibis beste Freundin und lebt am Martinshof mit ihrer Mutter – Frau Martin – und ihrem Bruder Holger.
Herr Rondelli – Er ist Zirkusdirektor und ursprünglich der Besitzer des Ponys Snoopy. Mehr lesen