Sarah über „Bella und Olli und die Murmels“

Bella und Olli und die Murmels - Ein (fast) perfekter Kaninchentraum

Sarah, 10 Jahre aus Innsbruck, bewertet „Bella und Olli und die Murmels – Ein (fast) perfekter Kaninchentraum“ von Andrea Schütze:

Dieses Buch war super!

Emma, die Freundin von Olli, bringt in den Ferien zwei Kaninchen zum Aufpassen. Als Olli und seine grosse Schwester Bella im Garten sind, passiert etwas Schreckliches! Olli ist verrückt nach Piraten und klettert auf den höchsten Baum im Garten, plötzlich kam ein Schwarm Bienen und Wespen-Olli ist auf diese Tiere allergisch, er schrie!!! Aber keiner kam zu Hilfe, Mama war ja auf Geschäftsreise und der Papa schien ihn nicht zu hören. Er fiel vom Baum, Bella konnte ihren Bruder gerade noch auffangen und die beiden landeten im Gras. Bella hatte am Oberschenkel Schmerzen und Olli war kreidebleich und er hatte zwei eigenartige Höcker am Arm.

Die Nachbarin hörte das Geschrei und rief dann auch den Rettungswagen. Olli wurde ins Krankenhaus gebracht, sein Vater fuhr mit dem Auto und Bella hinterher. Im Krankenhaus stellte der Arzt fest, dass der Arm gebrochen war und so bekam Olli einen Gips.

Plötzlich fiel Bella ein, dass ja keiner auf die Kaninchen aufpasste! Zuhause angekommen waren die beiden nicht mehr auffindbar, somit startete eine aufregende Rettungsaktio. Es tauchen plötzlich zwei Kaninchen auf, aber nicht die der Freundin Emma, und dann finden Olli und Bella die beiden Kaninchen von Emma. So haben sie plötzlich vier Kaninchen und dann wieder zwei und dann wieder vier…..

Bella und Olli und die Murmels - Ein (fast) perfekter Kaninchentraum
Bella und Olli und die Murmels – Ein (fast) perfekter Kaninchentraum
von Andrea Schütze
224 Seiten; ab 9 Jahren
2017 Planet!

Jetzt teilen

    Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag abgeschaltet.