Tobias über „Wunder – Julian, Christopher und Charlotte erzählen“

Wunder - Julian, Christopher und Charlotte erzählen

Tobias, 13 Jahre aus Birgitz, rezensiert „Wunder – Julian, Christopher und Charlotte erzählen“ von Raquel J. Palacio:

In diesem Buch geht es um Julian, Christopher und Charlotte und wie sie Auggies Geschichte erleben. Um dieses Buch zu verstehen, sollte man auch das erste Buch gelesen haben („Wunder“ auch als Taschenbuch). Im ersten Buch wird die hinreisende Geschichte vom entstellten August Pullmann erzählt, und wie er die erste Klasse auf der Middle School „überlebt“.

In dem Buch, für das diese Rezension eigentlich gedacht ist, geht es um den „bösen“ Julian, und wie er doch ein weiches Herz hat und sich bei Auggie entschuldigt, um Christopher, der immer Auggies Freund war und doch noch ist, und um die „neutrale“ Charlotte die ihr eigenes „Tanzgeheimnis“ hat. Aber bevor ich zu viel erzähle: Viel Spaß beim Lesen!

Die Autorin, Raquel J. Palacio lebt in New York. Sie war 20 Jahre Grafikdesignerin, bevor sie Autorin wurde. „Wunder“ wurde in 45 Sprachen übersetzt und mit dem deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet.

Mir gefällt das Buch, weil man dieselbe Geschichte nochmal aus anderen Sichtweisen sieht und anders über Personen denkt. Ideal für Kinder von 10 – 16 Jahren, die den ersten Teil gelesen haben oder noch lesen.

Wunder - Julian, Christopher und Charlotte erzählen
Wunder – Julian, Christopher und Charlotte erzählen
von Raquel J. Palacio
352 Seiten; ab 11 Jahren
2017 Hanser

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare