Lena über „Polly Schlottermotz“

Polly Schlottermotz - Attacke Hühnerkacke

Lena, 14 Jahre aus Innsbruck, schreibt über „Polly Schlottermotz – Attacke Hühnerkacke“ von Lucy Astner:

Polly ist kein gewöhnliches Mädchen, nein, sie ist ein Vampir. Gemeinsam mit ihrer Freundin Isabella, ihrem Fledermäuserich Adlerauge und ihrer Tante Winnie leben sie in einem Hausboot. Diesen Sommer wollten sie eigentlich in die Grotte des Vergessens reisen, um Isabellas versteinerte Familie zu finden, aber dann ereilt sie ein Hilferuf aus dem kleinen Dorf Kalifornien an der Ostsee, und Polly und Isabella müssen Pollys gestresster Mutter zu Hilfe kommen. Pollys Vater hat nämlich die Masern und stellt jede Menge Unsinn an.

Dann geschehen komische Dinge: Zuerst verschwinden Werkzeuge und Bühnenbilder von Pollys Mutter und dann auch noch Pollys Pferd Gulasch. Die Nachbarn haben Hühner, die immer aus dem Stall ausbrechen und überall Verwüstung stiften, und ein rotes Huhn jagt Pollys Papa kilometerweise über die Felder. Dann tauchen äußerst verdächtige Theaterleute auf, die überall ihre Nase hineinstecken. Zu allem Überfluss dürfen die Mädchen nicht vergessen ihren Blutorangensaft zu trinken, denn sonst stiftet der Vampirschwindel auch potzblitz-große Verwirrung auf der Zunge. Abhilfe schaffen da nur Pollys Vampirkräfte, die ihr schon des Öfteren aus der Patsche geholfen haben.

Obwohl dieses Buch zwar eigentlich für 8-10 Jährige empfohlen wurde, musste auch ich beim Lesen fast durchgehend grinsen. Ein wirklich potzblitz-witziges Buch!!!

Polly Schlottermotz - Attacke Hühnerkacke
Polly Schlottermotz – Attacke Hühnerkacke
von Lucy Astner
224 Seiten; ab 8 Jahren
2017 Planet!

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare