Sarah über „Ellas Welt“

Sarah, 7 Jahre aus Mariastein, schreibt über „Ellas Welt – Das verflixte neue Schuljahr“ von Meredith Costain:

Ella bekommt von Mama und Papa ein Tagebuch geschenkt. Sie schreibt ja so gerne und hat Phantasie – sagen ihre Eltern. „Doch wie fängt man an, so ein Tagebuch???“ fragt sich Ella.

Zoe, die beste Freundin von Ella, sagt. „In ein Tagebuch schreibt man Geheimnisse rein, die streng geheim sind.“ Also schrieb Ella gleich rein, das sie Bammel hat, morgen wieder in die Schule zu gehen, nach den langen Ferien. Noch dazu bekommt sie eine neue Lehrerin – Fr. Weiss. Papa meinte, die 4 Klasse ist sowieso das Beste im Leben.

Für Ella kam es jedoch anders, schlimm genug, dass Zoe auf sich warten ließ und dann einfach nicht kam. Nein, es wurde noch schlimmer, Penny setzte sich neben Ella auf dem freien Platz.

Ella erzählt in ihren Tagebuch, was sie so in der Schule erlebt, über Freunde, welche die nie Freunde werden und Gefühle.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich fand es lustig und spannend, was Ella so erlebte. Tolles Buch für Mädchen.

Ellas Welt - Das verflixte neue Schuljahr
Ellas Welt – Das verflixte neue Schuljahr
von von Meredith Costain
128 Seiten; ab 8 Jahren
2017 Boje

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare