Lorena über „Tildas Tierbande“

Tildas Tierbande

Lorena, 8 Jahre aus Steinach, bewertet „Tildas Tierbande – Ein Wollschwein im Wohnzimmer“ von Anna Lott:

In dem Buch geht es um das Mädchen Tilda, das mit ihren Eltern in ein Haus an den Trüffelweg zieht. Ihr größter Wunsch ist es, ein eigenes Schwein zu bekommen. Doch ihre Eltern sind da gar nicht so begeistert.

Bald lernt sie die Mädchen Tomma und Tati kennen und die drei werden beste Freundinnen. Die Mädchen entdecken am benachbarten Bauernhof drei Tiere : Wollschwein Muffin, Wollhuhn Kasi und das Angorakaninchen Wühler, um die sie sich kümmern dürfen. Aber sobald es Ärger mit den Tieren gibt, will sie der Bauer verkaufen.

Die drei Mädchen gründen eine Bande: TILDAS TIERBANDE. Doch da gibt es noch die drei Jungs: Gregor, Gonzo und Gabriel, die ihnen immer wieder in die Quere kommen. Leider läuft nicht alles nach Plan, so zum Beispiel büxt das Wollschwein mal aus, rennt in das Haus des Bauern und will eine Hochzeitstorte fressen. Doch am Ende helfen die Mädchen und die Jungs zusammen und alles wird gut.

Das Buch hat mir wieder ausgezeichnet gefallen. Es ist ein netten Buch über Tiere und Freundschaften. Ich empfehle es gerne weiter.

Tildas Tierbande - Ein Wollschwein im Wohnzimmer
Tildas Tierbande – Ein Wollschwein im Wohnzimmer
von Anna Lott
160 Seiten; ab 8 Jahren
2017 Dtv

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare