Jacob über „Animas Academy – Die verschollene Prophezeiung“

Animas Academy - Die verschollene Prophezeiung

Jacob, 11 Jahre aus Rankweil, bespricht „Animas Academy – Die verschollene Prophezeiung“ von C. R. Grey:

Die Geschichte spielt im Königreich Aldemar. Ben erhält überraschend ein Stipendium an der Animas Academy. Dort lernen die Kinder ihre Animas besser zu verstehen und einzusetzen. Animas sind tierische Seelenfreunde, aber Ben hat noch keinen Seelenfreund. An der Schule ist alles neu für Ben – neue Schule, neue Lehrer, neue Mitschüler. Er findet ein paar wenige Freunde, die sich nicht daran stören, dass er kein Anima hat. Er setzt seine ganze Hoffnung in seinen neuen Lehrer Tremelo, damit ihm dieser hilft, seinem Anima bewusst zu werden. Verschiedene Andeutungen von Tremelo und geheimnisvolle Erlebnisse rundum die Schule lassen ihn in sein größtes Abenteuer starten.

Ich habe das Buch nahezu verschlungen, da es sehr spannend geschrieben ist. Ein bisschen erinnert es mich an Harry Potter und an mich selbst, da ich an einer neuen Schule angefangen habe. Es gab neue Lehrer, neue Schulfächer und neue Mitschüler, die sich in Freunde und Nervensägen unterteilen.

Animas Academy - Die verschollene Prophezeiung
Animas Academy – Die verschollene Prophezeiung
von C. R. Grey
352 Seiten; ab 10 Jahren
2017 DTV

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare