Nicole über „Mein Sommer mit Holly“

Mein Sommer mit Holly

Nicole, 11 Jahre aus Gries, hat „Mein Sommer mit Holly“ von Stephanie Polak gelesen.

In diesem Buch geht es um Sophie, die jede Sommerferien zu ihren Großeltern nach Oldenkirchen fährt. Doch in diesem Jahr war vieles anders als in den letzten Jahren. Neben dem Haus ihrer Großeltern stand eine alte Villa, die wurde jetzt renoviert und es zogen berühmte Schauspieler ein – Dana van Norden mit ihrer Tochter Holly. Holly war genau so alt wie Sophie. Aber Holly war sicherlich eine verwöhnte Göre, dachte sich Sophie… Oder musste man Holly einfach näher kennenlernen?

Wie jedes Jahr fand in Oldenkirchen das Heuballenfest statt. Bei diesem Fest gibt es verschiedene Wettbewerbe. Eigentlich wollte Sophie gar nicht dort hin und sich verkleiden – normalerweise trug sie bei dem Fest immer eine Latzhose und einen Strohhut. Und vielleicht würde Holly das lächerlich finden.

Schlussendlich zogen beide Mädchen Latzhosen und Strohhüte an und hatten viel Spaß zusammen. Als Holly Geburtstag hatte, machte sie eine riesengroße Party, wo unglaublich viele Leute eingeladen waren. Zum Geburtstag schenkte Sophie ihr ein Buch, in das sie viele selbstgemalte Bilder und Fotos von ihrer gemeinsamen Zeit einklebte. Holly freute sich sehr darüber. Es wurde der schönste Sommer aller Zeiten für Sophie und Holly!

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich würde es weiterempfehlen!

Mein Sommer mit Holly
Mein Sommer mit Holly
von Stephanie Polák
176 Seiten; ab 10 Jahren
2016 Ars Edition

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare