Marco über „Die Heuhaufen-Halunken“

Die Heuhaufen-Halunken

Marco, 9 Jahre aus Kirchbichl, schreibt über „Die Heuhaufen-Halunken“ von Sven Gerhardt:

In diesem Buch geht es um Meggy, Schorsch, Knolle, Alfons und Lotte. Diese 5 waren eine Bande namens Heuhaufen-Halunken. Meggy ist die Anführerin dieser Bande. Es sind Sommerferien, aber keiner hat eine Idee, was sie in den Ferien machen sollen. Meggy hat dann eine Idee – sie wollen alle zusammen zum Plörrsee fahren.

Eines Tages kam ein Junge namens Marius und sagte, er sei Oma Hertas Enkelkind und er wolle auch in die Bande, aber keiner wollte Marius in der Bande haben, da er ein Stadtkind war. Damit er in die Bande kommt, tischt Marius den Heuhaufen-Halunken eine Lüge auf.

Gemeinsam wollen sie jetzt alle mit einem alten Volvo losstarten und zum Plörrsee fahren. Damit sie das machen konnten, bekam jeder einzelne eine Aufgabe, wie z.B.: Essen besorgen, das Zeltzeug besorgen und natürlich den alten Volvo zum Laufen bringen. Als es los ging, fuhr Marius den Wagen – da er nur wegen der Lüge, er könne einen Wagen fahren, in die Bande aufgenommen wurde – aber leider ging die Reise nicht sehr weit, weil die Bande bereits nach einem kleinen Stück einen Unfall hatte …

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es lustig und spannend war. Ich würde es weiter empfehlen.

Die Heuhaufen-Halunken
Die Heuhaufen-Halunken
von Sven Gerhardt
160 Seiten; ab 8 Jahren
2017 cbj

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare