Hannah über „Ruby Redfort – Giftiger als Schlangen“

Ruby Redfort - Giftiger als Schlangen

Hannah, 11 Jahre aus Oberperfuss, rezensiert „Ruby Redfort – Giftiger als Schlangen. Die jüngste Geheimagentin der Welt“ von Lauren Child:

Ruby ist ein ganz normales Mädchen. Naja, das ist nicht ganz wahr. Alle DENKEN Ruby sei ein ganz normales Mädchen, doch eigentlich stimmt das nicht so ganz. Als Ruby 13 Jahre alt war, wurde sie von dem Geheimdienst Spektrum 8 aufgenommen. Dies verdankte Ruby ihrer Leidenschaft und ihrem Talent für Geheimcodeknacken.

Schon in jungen Jahren saß Ruby nicht vor dem Fernseher und schaute „Das Leben für Prinzessinnen“, sondern lag lieber in ihrem Bett und las dort „Die Geheimnisse des Meeres“ ein Sachbuch, dass ihr Vater zum Geburtstag bekommen hat.

Ruby wurde im Spektrum aufgenommen, um Geheimcodes zu knacken und nur in ihrem Büro zu sitzen. Doch wenn Ruby einen Code geknackt hatte, erzählte sie zuerst keinem davon und ermittelte auf eigene Faust. Das hatte die kleine Redford schon oft in Schwierigkeiten gebracht, denn die Gegner von Spektrum gingen leider auch über Leichen. Mit Hilfe ihres Butlers Hitch, der eigentlich auch ein Spektrum-Agent war, und ihres besten Freundes Clancy kam sie aber normalerweise aus jeder Patsche raus.

Als Ruby ein kleines Mädchen war, wurde sie von einer Giftschlange gebissen. Gott sei Dank kam sie noch rechtzeitig in Krankenhaus, wo ihr das Gegengift gespritzt wurde. Raus aus dem Krankenhaus und wieder daheim, schwor sich das kleine Mädchen, alles über Schlangen und deren Gegengifte zu lernen. Denn man wusste ja nie, ob man es nicht irndwann im Leben brauchen würde…..

Wenn der Schultag zu Ende war, ging Ruby Redfort mit ihrem besten Freund Clancy Crew nach Hause. Seit einiger Zeit kamen die beiden immer bei einem großen Werbeplakat vorbei. Auf dem Bild wäre ein Mädchen zu sehen, dass aus einem Trinkhalm trank. Ganz groß war „Taster Twister“ zu lesen. In allen Supermärkten fragte Ruby nach Taster Twister, doch keiner kannte es oder wusste, was es überhaupt war. Leider lief es auch in Spektrum nicht so gut. Denn es gab einen Maulwurf. Und plötzlich zählte Ruby auch zu den Verdächtigen. Ruby will ihre Unschuld beweisen, aber sie weis nicht wie. Ruby gab aber nicht auf.

Als sie wieder einmal auf das Nachbarsbaby Archi Lemon aufpassen musste, ging sie mit ihm spazieren. Mit dem Kinderwagen kam sie wieder einmal an dem Plakat vorbei. Doch diesmal fiel ihr auf, dass in der rechten unteren Ecke kleine Zahlen standen. Sofort dachte sie, dass es vielleicht Koordinaten sein könnte. Und Ruby hatte recht. Sie ging zu dem Schnittpunkt der angegeben Koordinaten, und fand dort eine Limoflasche mit dem Aufdruck „Taster Twister“. Zurück in Spektrum wollte sie sofort ihrem Freund Black davon erzählen. Und da hörte sie, wie er mit einem Mann redete. Er sagte etwas von “ Die Kleine ist gefährlich. Haltet euch von Ruby Redfort fern!“ Deshalb erzählte Ruby ihm natürlich nichts von den Flaschen. Doch leider konnte sie auch Hitch nichts verraten, da dieser um Urlaub war. Wieder einmal ermittelte Redford auf eigene Faust….

Auf dem Deckel der Taster-Twisterflasche stand ein Datum. Mit Hilfe der Laboragentin bekam die kleine Redfort die Geschmacksarten raus. Schnell hatte sie den Code geknackt und konnte sich alle Flaschen besorgen. Auf der letzten Flasche stand aber kein Datum, sondern nur ein X.

Zu allem Unglück bekam Ruby auf noch mit, wie zwei gefährliche Männer eine Stimme nachäfften. Diese Stimmte kannte Ruby Redford nur zu gut. Sie gehörte Loreley van Layden, der berüchtigten Massenmörderin.

Wird Ruby das Rätsel der Flaschen lösen? Und warum wurde die größte Schlangenforscherin niedergeschlagen? Wird sie herausfinden, wer der Maulwurf ist? Ist Black wirklich ein Feind von Ruby? Und was hat das alles mit der Mörderin zu tun ?!

Dieses Buch ist der fünfte Band der erfolgreichen Buchreihe „Ruby Redfort“, und die anderen Bände sind mindesten genau so spannend wie dieser. Dieses Buch ist sehr gut, spannend und manchmal auch sehr mysteriös. Ich empfehle es sehr gerne weiter.

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich bin ein großer Fan von Ruby Redford und habe auch schon die ersten vier Bände gelesen. Danke für dieses tolle Buch!!!

Ruby Redfort - Giftiger als Schlangen
Ruby Redfort – Giftiger als Schlangen
von Lauren Child
528 Seiten; ab 10 Jahren
2016 Fischer KJB

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare