Elijah über „Carlos – Ein Kater für alle Fälle“

Carlos, ein Kater für alle Fälle - Den Juwelendieben auf der Spur

Elijah, 10 Jahre aus Igls, schreibt über „Carlos, ein Kater für alle Fälle – Den Juwelendieben auf der Spur“ von Jennifer Gray:

Carlos (der Kater), Inspektor Edamer, seine Frau und ihre Kinder Michael und Callie und Edna spielen die Hauptpersonen. Der Kater Carlos ist ein Meisterdieb. Er bekommt von einer Brieftaube einen Brief. Die Brieftaube darf nicht verraten, wer Carlos den Brief geschickt hat. Der Kater soll um Viertel nach elf am Dienstag nach Littleton-on-Sea zur Seebrücke kommen. Die Elstern Jimmy, Jo und Jack erwarten ihn. Carlos soll für sie Schmuck stehlen, dafür bekommt er ein paar Sardinen.

Doch als sich herausstellte, dass Carlos bei den Edamers wohnt, vertrauten die Elstern dem Kater nicht mehr. Jimmy, Jo und Jack hatten sich den Meisterdieb geholt, dass er Schmuck stehlen soll für die Elstern (die, die Menschen getötet haben): Vito und Toni als erster, dann Rocko. Aber Jimmy, Jo und Jack denken, Carlos wolle sie austricksen. Dann planten die Elstern nämlich eine Falle für den Kater, damit er ins Gefängnis muss.

Die Falle funktioniert und Jimmy, Jack und Jo und ihre Kumpel haben noch vor das Diadem der Gräfin zu klauen. Die Gräfin und der Graf stellen das Diadem am Markt aus. Die Elstern kann jetzt niemand mehr aufhalten. Carlos sitzt ja im Gefängnis und all die Leute wissen nichts davon!

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, obwohl ich es gar nicht kannte. Außerdem finde ich, dass man nichts besser machen kann!

Carlos, ein Kater für alle Fälle - Den Juwelendieben auf der Spur
Carlos, ein Kater für alle Fälle – Den Juwelendieben auf der Spur
von Jennifer Gray
256 Seiten; ab 9 Jahren
2016 Egmont Schneiderbuch

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare