Anna über „Pusteblumentage“

Pusteblumentage

Anna, 12 Jahre aus Gries, hat „Pusteblumentage“ von Rebecca Westcott gelesen.

In diesem Buch geht es um ein Mädchen namens Liv. Eines Tages begann ihre Mutter mit seltsamen Dingen… Livs Mutter wollte mit ihr einkaufen gehen und einen tollen Tag haben. Doch Livs Mutter ging mit ihr in die BH-Abteilung. Das war Liv sehr peinlich und sie versuchte sie zu überzeugen, dass es noch zu früh war. Liv wollte schon immer Ohrringe haben, aber ihre Mutter hatte es immer verboten. Doch plötzlich an einem Tag kam ihre Mutter zu ihr und erlaubte, Ohrringe stechen zu lassen. Liv freute sich sehr darüber, bemerkte aber, dass sich in ihrem Leben etwas veränderte…

Die Geschichte ist schön geschrieben, macht nachdenklich und traurig zugleich, erfasst aber die chaotische Gefühlswelt einer 12-Jährigen. Ich würde das Buch weiterempfehlen, es hat mir sehr gut gefallen.

Pusteblumentage
Pusteblumentage
von Rebecca Westcott
208 Seiten; ab 10 Jahren
2017 DTV

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare