Elijah über „Das Krümel-Projekt“

Das Krümel-Projekt Ein Hund auf Glücksmission

Elijah, 9 Jahre aus Igls, bespricht „Das Krümel-Projekt – Ein Hund auf Glücksmission“ von Kirsten John:

Emma, Tim, Charlotte und Emmas Oma stellen die Hauptpersonen dar. Emma und Tim erforschen Tims Schildkröte, aber Emma möchte lieber einen Hund. Nach ein paar Wochen mussten Emmas Vater, Mutter und Oma und sie auf den Hund von einem Kollegen von Torsten (Emmas Vater) aufpassen. Tim und Emma gingen mit Krümel, dem Hund spazieren. Doch plötzlich riss sich Krümel los und verschwand. Tim sprintete ihm hinterher. Krümel blieb vor Frau Finkelsteins Haus stehen. Das ist die verrückte Nachbarin. Vor ihrem Tor hingen Knochen – menschengroße Knochen! Sie war wahrscheinlich tot. Aber wer hat dann die Knochen hergebracht? Vielleicht ist sie ermordet worden? Schnell liefen Tim, Emma und Krümel heim. Aber ihnen war jemand gefolgt. Und nach einer Party verschwand auch Krümel.

Ein Buch mit vielen Fragezeichen.

Am Anfang dachte ich, es ist langweilig, aber dann wurde es spannend. Mir hat das Buch sehr gut gefallen!

Das Krümel-Projekt
Das Krümel-Projekt
von Kirsten John
168 Seiten; ab 9 Jahren
2017 Arena

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare