Margareta über „Drachenalarm auf meinem Teller“

Drachenalarm auf meinem Teller

Margareta, 7 Jahre aus Berndorf, schreibt über „Drachenalarm auf meinem Teller“ von Tom Nicoll:

„Drachenalarm auf meinem Teller war mein drittes Testleserbuch und erzählt auf ca. 150 Seiten in 10 Kapiteln die Geschichte von dem 8-jährigen Jungen Eric, der einen echten Mini-Drachen findet und sich mit ihm anfreundet. Sie erleben viele Abenteuer und der Drache, er heißt Ping, verursacht auch einige Schwierigkeiten. Außerdem sorgt der dicke Toby für weitere Probleme, weil er den Drachen stehlen möchte… Zum Glück hat Eric Hilfe von seinen Freunden und am Ende geht alles gut aus.

Das Buch war ehrlich gesagt eher nichts für mich, ich glaube es ist eher für einen Jungen geeignet, der gerne und viel liest. Es ist viel zu lesen und es gibt nur wenige Bilder in schwarz-weiß. Ich glaube, es ist für etwas ältere Kinder geschrieben, so ca. 8-10 Jahre.

Ich habe beim Lesen etwas Hilfe von meiner Mama gebraucht, ich habe manche Ausdrücke nicht verstanden und einfach, weil mir die Geschichte nicht so gefallen hat. Ich glaube aber, dass das Buch Kindern, die Drachen sehr gern haben, gerne verrückte Ideen mögen und schon sehr gut lesen können, gut gefallen kann.

Drachenalarm auf meinem Teller
Drachenalarm auf meinem Teller
von Tom Nicoll
160 Seiten; ab 8 Jahren
2017 Ars Edition

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare