Valentina über „Der magische Spiegel: Der verschwundene Ritter“

Der Magische Spiegel - Der verschwundene Ritter

Valentina, 8 Jahre aus Bludenz, schreibt über „Der magische Spiegel: Der verschwundene Ritter“ von Nicolas Campbell:

Luis, Jade und ihr Hund Razz sind bei ihrem Opa. Dort schleichen sie sich heimlich auf den Dachboden und stöbern die Sachen durch. Sie finden einen Koffer und darin ist ein Spiegel, der sie in die Vergangenheit bringt. So landen sie in einem Stall im Mittelalter und lernen dort den Jungen Horace kennen. Auf der Burg ist der Graf Clarence verschwunden und sein Bruder de Montford hat sich alles unter den Nagel gerissen. Die Suche nach dem verschwundenen Grafen beginnt. Nebenbei lernen Luis und Jade auf der Burg wie man mit Pfeil und Bogen, der Lanze und Spießrutenlaufen zurechtkommt.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, und ich kann es nur weiterempfehlen. Es war so toll und spannend!

Der magische Spiegel: Der verschwundene Ritter
Der magische Spiegel: Der verschwundene Ritter
von Nicolas Campbell
128 Seiten; ab 8 Jahren
2016 Ars Edition

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare