Rebecca über „STURMLAND – Die Reiter“

Sturmland - Die Reiter

Rebecca, 14 Jahre aus Ebbs, bespricht „STURMLAND – Die Reiter“ von Mats Wahl:

Das Buch hat mir gut gefallen. Am Anfang war es zwar etwas zäh, aber je weiter ich gekommen bin, desto besser hat es mir gefallen.

Der Inhalt:
Die 16-jährige Elin lebt mit ihrer Familie aufs Nötigste beschränkt mitten in der Wildnis. Ihre Welt ist ganz anders, als die, die wir kennen: Es gibt nur zensierte Medien und die Regierung überwacht alles.

Mit notdürftigen Waffen verteidigen sie sich gegen Eindringlinge und trotzdem wird Elin eines Tages zusammen mit ihrem Bruder Vagn überfallen. Elin gelingt es zwar zu verschwinden, aber die Angreifer nehmen Vagn gefangen. Schon bald wissen sie, wer die Angreifer waren: die Familie Torson.

Eine lebensgefährliche Suche nach Elins Bruder beginnt, auf der sie Harald kennenlernt, der ausgerechnet zu der Familie Torson gehört.

Wie es weitergeht, müsst ihr allerdings selber lesen.

STURMLAND - Die Reiter
STURMLAND – Die Reiter
von Mats Wahl
250 Seiten; ab 13 Jahren
2016 Hanser

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare