Noah über „Die vier Schatzsucher in der Karibik“

Die vier Schatzsucher - In der Karibik

Noah, 10 Jahre aus Innsbruck, bespricht „Die vier Schatzsucher in der Karibik“ von James Patterson und Chris Grabenstein:

Es geht um 4 Kinder deren Eltern ums Leben kommen. Ihre Mutter geht auf Zypern verloren und ihr Vater geht in einem tropischen Regensturm auf dem Boot unter, oder, besser gesagt, die Kinder glauben das.

Diese vier Kinder sind nicht ganz normale Kinder. Sie wohnen auf einem Boot und ihre Eltern waren weltweit bekannt als Schatzsucher. Die vier durften immer mitfahren und sogar nach Schätzen tauchen.

In diesem Abenteuer MÜSSEN sie nach Schätzen tauchen, weil sie pleite sind. Sie befolgen dabei die Anweisungen ihrer Eltern, die diese ihnen hinterlassen haben.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich kann es Leuten empfehlen, die spannende Abenteuergeschichte mögen.

Die vier Schatzsucher in der Karibik
Die vier Schatzsucher in der Karibik
von James Patterson und Chris Grabenstein
464 Seiten; ab 10 Jahren
2016 Dtv

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare