Ben über „Carlos, ein Kater für alle Fälle – Den Juwelendieben auf der Spur“

Carlos, ein Kater für alle Fälle - Den Juwelendieben auf der Spur

Ben, 10 Jahre aus Innsbruck, bespricht „Carlos, ein Kater für alle Fälle – Den Juwelendieben auf der Spur“ von Jennifer Gray:

Carlos der Kater bekommt einen Auftrag von den drei Elstern Jack, Jo und den berüchtigen Jimmy Elster. Carlo soll das ganze Dorf ausräumen. Doch er braucht auch einen Schlafplatz. Also schleicht er sich bei der Familie Edemar ein. Sie hat auch zwei Kinder namens Michael und Callie. Ihr Vater ist dazu noch Polizeiinspektor. In ein paar Tagen beginnt die Show „Entrümpeln und Reich werden!“ Ausgerechnet jetzt ertappt ihn auch noch die Polizei bei einem Raub. Doch die Kinder glauben nicht daran, dass Carlos ein Dieb ist, also wollen sie ihn befreien. Leider planen die drei Elstern schon wieder einen Coup. Das lassen die Freunde aber nicht zu, sie halten hoffentlich das Verbrechen auf!!!

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es spannend und witzig zugleich war. Ich empfehle es Krimi-Liebhabern und Kindern zwischen 9 und 11 Jahren.

Carlos, ein Kater für alle Fälle - Den Juwelendieben auf der Spur
Carlos, ein Kater für alle Fälle – Den Juwelendieben auf der Spur
von Jennifer Gray
256 Seiten; ab 9 Jahren
2016 Egmont Schneiderbuch

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare