Mathias über "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen"

Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen

Mathias, 16 Jahre aus Mils, rezensiert „Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen“ von Ulla Scheler:

An ihrem 18. Geburtstag bekommt Hanna von ihrem Freund Ben eine Geburtstagstorte, die von ihm an der zweistöckigen Schulmauer aufgesprayt wurde. Danach starten sie einen Roadtrip ans Meer. Dort angekommen bekommen sie eine Legende erzählt, die sich nach und nach bewahrheitet. Nach unbeschwerten Tagen/Wochen zieht ein Sturm auf und sie ziehen sich in einen Schuppen um. Dann verschwindet Ben auf unerklärliche Weise und er wird für tot erklärt. Doch dann findet Hanna Hinweise, dass er noch leben könnte…

Mir hat das Buch mäßig gefallen, da sich die Einleitung ziemlich lange hinzieht und erst der Schluss interessant wird. Es ist aber angenehm zu lesen, und man verliert nie die Lust weiterzulesen. Die Handlung wird trotzdem sehr wirklichkeitsnah erzählt, und man wünscht sich, ebenfalls am Meer zu sitzen und den Sonnenuntergang zu genießen. Eine unerwartete Wendung am Ende hat mir gut gefallen.

Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen
Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen
von Ulla Scheler
ab 14 Jahren
368 Seiten, Heyne

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare