Lena über "PaulaPaulTom ans Meer"

PaulaPaulTom ans Meer

Lena, 13 Jahre aus Innsbruck, rezensiert „PaulaPaulTom ans Meer“ von Gabi Kreslehner:

In diesem Buch geht es um ein junges Mädchen namens Paula. Sie hat einen großen Bruder namens Paul, der geistig behindert ist und in einem Heim lebt. Ihre Eltern haben nur wenig Zeit für Paula und daher fühlt sie sich sehr einsam und verletzt. Zum Geburtstag ihres Opas veranstaltet die Familie ein großes Fest und Paulas Mutter möchte ihren Sohn gerne dabeihaben. Als sie allerdings mit ihrem Mann streitet, da er Paul nicht holen möchte, trägt sie Paula auf, ihn mit dem Zug vom Heim abzuholen. Paula findet das nicht gerecht, fährt dann aber doch. Unterwegs lernt sie Tom kennen, der auf dem Weg ans Meer ist. Paula überredet schließlich ihre Eltern, dass sie und Paul auch dorthin dürfen. Paula ist sich aber nicht sicher, worauf sie sich da einlässt. Ob alles gut gehen wird?

Lustig fand ich, dass Paul immer wieder neue Worte erfindet oder sie ganz neu zusammensetzt. Schön fand ich unter anderem, dass Paula einfach nur für ihren Bruder da ist und die Beiden trotz der schwierigen Situation sehr gut miteinander auskommen.

PaulaPaulTom ans Meer
PaulaPaulTom ans Meer
von Gabi Kreslehner
ab 14 Jahren
120 Seiten, Tyrolia

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare