Johanna Eva über "Die Welt wäre besser ohne dich"

Die Welt wär besser ohne dich

Johanna-Eva, 13 Jahre aus Innsbruck, rezensiert „Die Welt wäre besser ohne dich“ von Sarah Darer Littman:

Lara ist verzweifelt, denn ihr „Freund“ Christian, der häufig mit Lara geflirtet hat, postet auf seiner Facebook-Pinnwand, dass er Lara ätzend finden würde und setzt noch eins drauf, in dem er behauptet, dass die Welt ohne sie besser wäre. Lara, die schon einmal lange Zeit depressiv war, schluckt daraufhin zu viele Tabletten und wird von ihrer Schwester Sydney bewusstlos im Badezimmer aufgefunden.

Ihre ehemalige beste Freundin Bree und ihr Bruder Liam, der auch ein Freund von Sydney ist, sehen Lara blass auf der Trage liegen und Bree macht, sehr zu Liams Entsetzen, ein Foto von ihrer ehemaligen besten Freundin und stellt dieses sofort auf Facebook.

Nachdem Lara im Krankenhaus wieder psychisch und körperlich stabil wurde, wird sie entlassen, wird aber ständig von ihrer Mutter beobachtet und darf auch nicht die Schule besuchen. Doch bald stellt sich heraus, dass dieser Christian gar nicht existiert, und als die Wahrheit ans Licht kommt, stürzt nicht nur Laras Familie in ein Loch…

Diese Geschichte ist sehr mitreißend und emotional geschrieben. Mir hat besonders gut gefallen, dass zuerst berichtet wird, was passiert und anschließend die Vorgeschichte, denn so ist nicht sofort die Spannung weg und trotzdem versteht man den Zusammenhang der Geschichte wirklich sehr gut.

Die Welt wär besser ohne dich
Die Welt wär besser ohne dich
von Sarah D. Littman
ab 14 Jahren
384 Seiten, Ravensburger

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare