Sarah über "Zwischenlandung"

Zwischenlandung

Sarah, 13 Jahre aus Innsbruck, bewertet „Zwischenlandung“ von Tobias Elsäßer:

Gregor, sein älterer Bruder Mathis, und Mira sind schon ewig befreundet. Ihre Freundschaft gerät in eine Krise, als Gregor plötzlich ganz andere Gefühle für Mira entwickelt, sie aber leider nicht für ihn. Gerade in dem Moment, als Gregor eine Möglichkeit sieht, Mira doch noch von sich zu überzeugen, wird er von einem Golfball am Kopf getroffen und fällt ins Wachkoma. Seine Eltern, Mathis und Mira pflegen ihn liebevoll. Und Gregor kämpft für seine Rückkehr ins Leben.

Nach elf Wochen wacht er wieder auf und entdeckt Mira an seinem Krankenbett. Für Gregor steht eines fest: Er will um sein Leben und für Mira kämpfen. Aber inzwischen verehrt auch sein Bruder Mira.

Das Buch wird aus zwei Perspektive erzählt, die ganz unterschiedlich sind: auf der einen Seite Gregor, der sich in seinem Wachkoma die Realität nur vorstellen kann, was für den Leser schwierig nachzuvollziehen ist, und auf der anderen Seite Mira, die sich um ihn kümmert. Interessant ist vor allem die Perspektive von Gregor, der sich eben in einem Wachkoma befindet. Mit der Zeit ist er sich der meisten Geschehnisse um ihn herum vollkommen bewusst, kann jedoch selbst nichts tun – seine Augen zu öffnen, kostet ihm unglaubliche Anstrengung, an etwas wie „Kommunikation“ ist nicht zu denken. Diese Perspektive ist zwar interessant, aber mindestens genauso furchterregend und bedrückend.

Alles in allem ist es eine tiefsinnige und tragische Liebesgeschichte. Das Leben kann sich von einer Sekunde auf die nächste komplett verändern. Das kommt sehr gut zum Ausdruck. Allerdings entwickelt sich die Geschichte sehr langsam und ist manchmal verwirrend. Man kann sich aber sehr gut in die Gefühlswelt der Protagonisten hineinversetzen. Für mich war Mira besonders interessant. Was würde ich machen, wenn plötzlich ein lieber Freund im Wachkoma liegen würde? Allerdings wirkt das Ende total unglaubwürdig und kommt auch zu schnell.

Zwischenlandung
Zwischenlandung
von Tobias Elsäßer
ab 14 Jahren
304 Seiten, Fischer Sauerländer

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare