Anna-Viktoria über "Wolke 7 ist auch nur Nebel"

Wolke 7 ist auch nur Nebel

Anna-Viktoria, 15 Jahre aus Lienz, rezensiert „Wolke 7 ist auch nur Nebel – Moyas Liebesexperiment“ von Mara Andeck:

Moya ist 18 Jahre alt und kommt aus Berlin. Sie glaubt nicht an die wahre Liebe und denkt, dass diese nur ein Gesellschaftswahn sei. Doch sie braucht dringend Geld, um sich ein Jahr work & travel in Australien mit ihrer Freundin Lena leisten zu können. Da kommt ihr ein wissenschaftliches Experiment gerade recht.
Und da Moya laut den Wissenschaftlern das perfekte Testobjekt für ihre Studie ist, bieten sie ihr 4000 € für 5 Folgen einer Liebesshow auf Sunshine TV. Die perfekte Gelegenheit für sie … doch das Ergebnis dieser Show hätte selbst sie nicht erwartet.

Die Geschichte hat mir im Großen und Ganzen eigentlich recht gut gefallen. Es ist eine Liebesgeschichte der etwas anderen Art, wobei das Ende dann doch sehr vorhersehbar ist. Es erzählen mehrere Personen aus deren Sicht – was dem Buch eine gute Struktur verleiht und dadurch Parallelen gezogen werden können. Besonders gut gefällt mir, dass hinten im Buch die 36 Fragen, die vorher im Buch erwähnt worden sind, aufgelistet sind. Wenn jemanden diese Art von Geschichte gefällt, ist es für denjenigen lesenswert.

Wolke 7 ist auch nur Nebel
Wolke 7 ist auch nur Nebel
Moyas Liebesexperiment
von Mara Andeck
ab 14 Jahren
348 Seiten, Lübbe One

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare