Valentina über "Juni im Blauen Land"

Juni im Blauen Land

Valentina, 7 Jahre aus Oftering, bewertet „Juni im Blauen Land“ von Jörg und Jona Steinleitner:

Dieses Buch hat ja ein Papa gemeinsam mit seiner Tochter geschrieben – das ist ja mal ganz was Neues, so ein Buch habe ich vorher noch nie gelesen.

Das Buch handelt von einer etwas „verrückten“ Familie, die auf dem Rosenglück-Hof in einem kleinen Dorf wohnt, in dem sich für gewöhnlich nicht viel tut.
Du wirst dich fragen, warum diese Familie „verrückt“ ist – das kann ich dir sagen: Die Mama läuft oft nackt in der Wohnung und im Garten umher, der Papa denkt viel nach und bringt anschließend etwas auf die Leinwand, er ist nämlich Maler. Dann gibt es noch Juni und ihre beiden Geschwister Elfe und Jimmie und eine kleine Gans namens Toni.

Eines Tages wird die idyllische Umgebung durch einen Diebstahl gestört. Juni und all die anderen versuchen, den Dieb zu stellen und erleben dadurch viele Abenteuer, unter anderem auch mit der Hilfe vom „bescheuerten“ Moritz“, der mit der Zeit doch nicht mehr so bescheuert ist.

Juni im Blauen Land
Juni im Blauen Land
von Jörg und Jona Steinleitner
ab 8 Jahren
152 Seiten, Arena

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare