Moritz über "Drachenzähne tun nicht weh"

Drachenzähne tun nicht weh

Moritz, 8 Jahre aus Innsbruck, schreibt über „Drachenzähne tun nicht weh“ von Inge Misschaert:

Der Junge Felix Blume kann Drachen hören und sehen, weil er selbst ein Drache ist. Das weiß aber keiner, nicht einmal seine Eltern! Sein Papa, Francis Blume, ist Bäcker im Ort und alle Menschen lieben sein Brot. Einmal soll Felix für seinen Papa in der Backstube den Kühlschrank wischen, da entdeckt er einen Drachen – den schwedischen Braunen – der aus dem kalten Norden kommt und sich deshalb den Kühlschrank zum Wohnen ausgesucht hat. Von nun an lässt Felix diesen Kühlschrank immer etwas offen, weil auch Drachen mal aufs Klo müssen. Der Vater ist sehr verärgert, als wegen der offenen Kühlschranktür 20 Liter Sahne verderben.

Als ins Nachbarhaus ein Mädchen einzieht, das auch Drachen sehen kann, ist Felix total froh, endlich jemanden gefunden zu haben, der seine Leidenschaft teilt….

Das Buch ist super nett und lustig. Ich finde es sehr toll! Danke dafür!

Drachenzähne tun nicht weh
Drachenzähne tun nicht weh
von Inge Misschaert
ab 8 Jahren
92 Seiten, Kosmos

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare