Luis über "Entführung mit Jagdleopard"

Entführung mit Jagdleopard

Luis, 10 Jahre aus Aldrans, bewertet „Entführung mit Jagdleopard“ von Kirsten Boie:

Jamie-Lee ist fast 10 Jahre alt. Ihre Mutter ist auf Entzug und ihre Oma ist mit ihrem neuen Freund in Polen. Im Supermarkt trifft Jamie-Lee ein (etwas dickes) Mädchen, das ununterbrochen schluchzt. Das Mädchen ist verzweifelt, weil ihre Stiefmutter sie auf ein Abnehm-Internat schicken will. Jamie-Lee hat sofort Mitleid mit dem Mädchen, das Fee heißt. Als Fee sie darum bittet, sie zu verstecken, nimmt Jamie-Lee sie kurzerhand mit nach Hause. Als sie auch noch Herrn Wildeck und seinen Jagdleoparden Kröger aufnimmt, bricht das große Chaos aus: Fee wird polizeilich gesucht, während sie kein Geld für Essen und für Futter für Kröger haben.

Ich finde es cool, dass das Buch aus der Sicht der „Bösen“ geschrieben ist. Um der Polizei zu entwischen, sind Jamie-Lee & Co fast alle Mittel recht, egal ob legal oder illegal. Das Buch ist lustig und reichlich spannend.

Entführung mit Jagdleopard
Entführung mit Jagdleopard
Kirsten Boie
ab 10 Jahren
320 Seiten, Oetinger

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare