Fanny über "Die Tintenkleckser"

Die Tintenkleckser

Fanny, 8 Jahre aus Innsbruck, schickt uns ihre erste Kritik zu dem Buch: „Die Tintenkleckser – Mit Schlafsack in die Schule“ von Dagmar Geisler:

In diesem Buch gibt es am Anfang sehr tolle Erklärungen und Illustrationen . Dort kann man immer nachschauen, wofür sich jeder einzelne interessiert, wer neben wem sitzt, usw.

Als plötzlich Zillys weißer Stofftieger verschwindet, steigt die Aufregung bei der Lesenacht in der Schule enorm. Wer ist der Dieb? Ist Mia wirklich so lange am Klo? Und wohin sind Ben und Sami plötzlich verschwunden? Was sind das für gespenstische Geräusche?
Wie die aufregende Lesenacht weiter geht, könnt ihr selbst nachlesen.

Ich finde dieses Buch sehr kreativ und spannend erzählt. Wenn man sich für Schulbücher interessiert und um die 8 Jahre ist, ist es das beste Buch auf das man stoßen kann! Dieses Buch muss man einfach gern haben. Es ist soooooooooooooooooooooooooooo ein tolles Buch ! Es hat mir sooo gut gefallen, dass ich gar nicht aufhören konnte, weiter zu lesen. Die Zeichnungen und Erklärungen dazu hab ich auch sehr toll gefunden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich wieder so ein cooles Buch zum Testlesen bekommen würde.

Die Tintenklecksex
Die Tintenkleckse
Mit Schlafsack in die Schule
von Dagmar Geisler
ab 6 Jahren
144 Seiten, Dtvg

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare