Rupertus-Buchtipp: "Liebe ist was für Idioten. Wie mich" von Sabine Schoder

Liebe ist was für Idioten. Wie mich

Denise, unser Lehrmädchen im 1. Lehrjahr in der Rupertus-Buchhandlung, schreibt ihre erste Buchkritik über „Liebe ist was für Idioten. Wie mich“ von Sabine Schoder:

Inhalt:

In Vikis Leben geht es drunter und drüber. Schlechte Noten, ein nerviger Wochenenjob und Halbwaisin mit einem Säufer als Vater daheim. Tja, da passiert es schon einmal, dass man ein paar Tüten zuviel raucht und mit dem Leadsänger einer Band im Bett landet, den man eigentlich überhaupt nicht mag oder besser gesagt, man findet ihn komplett bescheuert! Aber hey, keine große Sache. Passiert jeden mal, denkt sich Viki, doch bei ihr?  

Neee ganz sicher nicht…oder vielleicht doch? Was alles auf Viki zukommt, hätte sie selbst nicht für möglich gehalten.

Mein Fazit:

Toll! Ein Buch zum Abschalten, Lachen und Mitfiebern. Es macht Spaß, mit Viki in eine Katastrophe nach der anderen zu stolpern. Ein Prolog der etwas anderen Art, eine Spannungskurve, die nie sinkt und ein sehr überraschendes Ende, mit dem ich nicht gerechnet hätte.

Sabine Schoder bringt in dieses Buch Spannung, Humor und vor allem eine ordentliche Portion Alltag rein. Für Mädchen, die gerne eine etwas andere Liebesgeschichte lesen (nicht so rosarot und zuckerwattenmäßig), mit einer feinen Priese schwarzem Humor gesüßt. Sehr empfehlenswert!

Liebe ist was für Idioten. Wie mich
Liebe ist was für Idioten. Wie mich
von Sabine Schoder
ab 14 Jahren
352 Seiten, Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare