Laila über "Auf magischen Pfoten"

Auf magischen Pfoten - Zauberhafter Neuanfang

Laila, 8 Jahre aus Innsbruck, bespricht „Auf magischen Pfoten – Zauberhafter Neuanfang“ von Sue Bentley:

Bisher gab es nur die Bücher vom magischen Zauberkätzchen, die ich alle gelesen habe. Die waren schon total cool, weil das Kätzchen echt süß ist und die Mädchen immer mit ihm reden können. Aber eigentlich mag ich Hunde viel lieber. Und deshalb habe ich mich auch sehr gefreut, dass es jetzt die gleiche Reihe mit Hunden gibt.

Die Geschichte geht ganz ähnlich: Sturm, ein süßer Retriever-Welpe, muss sich vor dem bösen Wolf Schatten verstecken und er macht das ausgerechnet bei Lily, die natürlich überglücklich ist. Denn ein niedlicher Hundewelpe ist schon was total Cooles, einer mit dem man reden kann, noch mehr und einer der zaubert überhaupt.

Das Buch ist also wirklich sehr schön und auch spannend und es geht gut aus. Nur die Namen Sturm und Schatten gefallen mir nicht. Meine Mama sagt, das Buch ist erst auf Englisch geschrieben worden und da klingen die Namen besser. Das kann ja sein, aber für die österreichischen Kinder hätten sie sich beim Übersetzen trotzdem bessere Namen ausdenken können.

Auf magischen Pfoten
Auf magischen Pfoten
Zauberhafter Neuanfang
von Sue Bentley
ab 7 Jahren
128 Seiten, Ars Edition

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare