Anna über "Pala – Das Spiel beginnt“

Pala

Anna, 12 Jahre aus Niederndorf, schickt uns ihre Buchvorstellung zu „Pala – Das Spiel beginnt“ von Marcel van Driel:

Iris ist ein Mädchen, das von ihrem Bruder Justin einen Link zum Spiel „Superhelden“ bekommt. Ihr Vater ist vor einen Zug gesprungen, und Justin war schon ein paarmal im Gefängnis. Sie haben eine schwierige Kindheit. Als sie das Spiel durchgespielt hat, wird sie von Alex und Fiber(Marthe), die Superhelden des Spieles, abgeholt. Iris geht mit, weil ihr Bruder im Gefängnis in Frankreich steckt. Wenn sie mitgeht, so versprechen ihr die Helden, wird er aus dem Gefängnis befreit.

Also kommt sie auf die Insel Pala. Dort wird Iris zum Superhelden ausgebildet. Level für Level muss sie Tests bestehen. Auf Pala trifft sie dann auf den nicht „ganz echten“ Mr. Oz, später auf den „richtigen“. Iris und ihre neu kennen gelernten Freunde müssen, damit sie auf Level 3 kommen, einen schwierigen Test machen. Dabei stirbt leider ein Freund von Iris. Später erfährt sie, dass ihr Bruder der erste war, der von der Insel entkommen ist, bisher konnte nur noch Olina abhauen.

Wie es ausgeht, verrate ich noch nicht, ihr sollt es ja selbst lesen.

Mir hat das Buch super gut gefallen. Es ist sehr spannend, und ich empfehle es sehr weiter.

Pala - Das Spiel beginnt
Pala – Das Spiel beginnt
von Marcel van Driel
ab 12 Jahren
320 Seiten, Oetinger Taschenbuch

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare