Johanna über "Zorn und Morgenröte"

Zorn und Morgenröte

Johanna Eva, 13 Jahre aus Innsbruck, bewertet von Renèe Ahdieh „Zorn und Morgenröte“:

Inhalt:
Jedes Mal, wenn Chalid, der Kalif von Chorsan, eine Frau geheiratet hat, lässt er diese nach der Hochzeitsnacht töten. Auch Shiva, die beste Freundin von Shahrzad, kam auf diese Weise ums Leben.

Shahrzad ist wütend und möchte Chalid töten. Doch um in den Palast zu kommen, muss sie ihn selbst heiraten. Chalid verliebt sich in der Hochzeitsnacht in Shahrzad und lässt sie am Leben. Doch auch Shahrzad hat Gefühle für ihn und muss, aufgrund der Tatsache, dass er Shivas Mörder ist, diese verbergen.
Doch dann erfährt Shahrzad den wahren Grund für Chalids unmenschliche Taten…

Kommentar:
In diesem Buch hat mir die Sprache sehr gut gefallen, man hat teilweise das Gefühl, in eine orientalische Märchenwelt einzutauchen. Auch kommen Fremdwörter vor, die aber alle erklärt werden.

Allerdings finde ich, dass die Geschichte nicht nur spannend geschrieben ist, das Buch hat auch einige Längen.

Zorn und Morgenröte
Zorn und Morgenröte
von Renée Ahdieh
ab 14 Jahren
390 Seiten, Lübbe One

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare