Elena über "Die Haferhorde"

Elena, 8 Jahre aus Mils, schreibt über „Die Haferhorde – Stallpiraten ahoi“ von Suza Kolb:

Schoko und Keks sind ganz freche Ponys. Als sie auf den Hof kommen, da sehen sie Hans und Franz, das sind richtige Meckerponys, denn sie sind immer gescheiter als die anderen. Als sie in der Nacht gemeinsam mit dem Haflinger Toni einen Ausritt machen, da stürzt Toni und verletzt sich zwei Beine. Keks sticht ein Ast ins Auge. Die Mädchen vom Hof „verarzten“ Keks, indem sie über sein Auge ein Bikinioberteil stülpen.

Bei einem Ausflug übers Watt gelangen sie zu einer Insel, als plötzlich die Flut kommt. Ein Schiff rettet sie aber.

Am Ende werden sie zu Piratenponys und Stars, weil sie so viel erlebt haben und frech sind.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil ich Pferde ganz gerne mag. Und weil Toni so lustig im Dialekt spricht.

Die Haferhorde
Die Haferhorde
Stallpiraten ahoi
Suza Kolb
ab 8 Jahren
160 Seiten, Magellan

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare