Chiara über "Kirschen im Schnee"

Kirschen im Schnee

Chiara, 11 Jahre aus Oberhofen, bewertet „Kirschen im Schnee“ von Kat Yeh:

Mir gefiel das Buch sehr gut, und ich kann es wirklich weiterempfehlen.

Dieses Buch handelt von den beiden Geschwistern Didi und Gigi. Die Mutter der Beiden ist tot, und vom Vater wissen sie nichts.

Die Schwestern sind in eine andere Stadt gezogen. Gigi musste nach dem Umzug bald in eine neue Schule. Gigi gefiel ihr Name nicht, deshalb ließ sie sich auf Leia umtaufen. Nun war es soweit, Leias erster Schultag. Sie suchte ihre Klasse und noch bevor sie die Klasse fand, rammte sie den süßesten Jungen aus ihrem Jahrgang um. Die Zwei verstanden sich prächtig, und wie sich herausstelle, sollte gingen sie zusammen in eine Klasse. Trip, ihr neuer Freund, stellte Leia seinen Freunden vor. Sie verstand sich mit allen und war sehr glücklich hier. Als Leia nach der Schule heimkam, erzählte sie ihrer Schwester Didi nichts über ihre neuen Freunde, denn in Didis Kopf hieß es lernen, lernen und nochmals lernen.

Trip und Leia wurden beste Freunde, Mace eine Mitschülerin, hingegen ärgerte Leia jeden Tag. Dies störte Leia aber überhaupt nicht.

Dieses Buch hat auch noch einen Gag, denn es sind ein paar Rezepte von Leias Mutter drinnen.

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Lust auf das Buch machen.

Kirschen im Schnee
Kirschen im Schnee
von Kat Yeh
ab 11 Jahren
352 Seiten, Magellan

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare