Patrick über "Ben Fletchers total geniale Maschen"

Ben Fletchers total geniale Maschen

Patrick, 15 Jahre aus Bludenz, rezensiert „Ben Fletchers total geniale Maschen“ von T.S.Easton:

Ben Fletcher hat eine sehr chaotische Familie. Erst ist da seine sechsjährige Schwester Molly, die nie das tun möchte, was er sagt, dann seine Mutter und sein Vater, die beide die ganze Zeit perverse Witze reißen, und dann reiten seine Freunde ihn von einer Schwierigkeit in die nächste. Als er beim Klauen von Alkohol mit seinen Freunden erwischt und zu einer Bewährungsstrafe verdonnert wird, muss er sich gut benehmen und an einem längerfristigen Kurs am Comunity College teilnehmen. Aufgrund eines Missverständnisses belegt er den Strickkurs! Seltsamerweise gefällt ihm das Stricken und er bemerkt, dass er ein wahres Naturtalent ist. Allerdings ist er vollzeitbeschäftigt, da er dieses Jahr AS Level machen, seine Bewährungsstrafe machen muss, sein Hobby Stricken verfolgen und dieses Hobby auch noch vor seinem Vater und der gesamten Schule geheim halten will…

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, obwohl es manchmal komisch war, dass die Hauptperson so versessen auf das Stricken war.

Ben Fletchers total geniale Maschen
Ben Fletchers total geniale Maschen
von T.S.Easton
ab 12 Jahren
320 Seiten, Ueberreuter

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare