Laila über "Luzies verrückte Welt"

Luzies verrückte Welt

Laila, 8 Jahre aus Innsbruck, schreibt über „Luzies verrückte Welt“ von Anna Lott:

Luzie ist ein lustiges und sehr tierliebes Mädchen. In ihrer Welt ist eigentlich alles ganz gut, außer vielleicht dass ihre Mama oft nur ihre Arbeit im Kopf hat und dann ziemlich verwirrt ist. Aber dann zieht ausgerechnet das gemeinste Kind der Schule, Leon, in die Wohnung neben ihnen. Und ihre Eltern freunden sich auch noch mit Leons Eltern an und finden Leon ganz toll.

Als Luzie beobachtet, wie Leon Schmetterlinge quält, tritt sie als große Schmetterling-Retterin auf den Plan. Das hilft zwar den Schmetterlingen, aber jetzt hasst Leon Luzie und lässt in der Schule keine Gelegenheit aus, um Luzie zu quälen. Dann entführt er auch noch ihr Meerschweinchen Herkules. Aber das lässt sich Luzie nicht gefallen!

Ich fand das Buch sehr spannend, manchmal vielleicht sogar ein bisschen zu spannend. Die Schrift ist eher klein, deshalb habe ich mich mit Lesen nicht so leicht getan, aber meine Mama und meine große Schwester haben mir immer wieder ein bisschen vorgelesen und so sind wir schneller voran gekommen. Nicht so toll finde ich, dass Luzie nur ein Meerschweinchen hat. Das ist für Meerschweinchen nämlich gar nicht gut und wenn Kinder das Buch lesen, denken sie vielleicht, dass wäre ganz OK. Sonst ist es ein wirklich tolles Buch, und es geht auch gut aus.

Luzies verrückte Welt
Luzies verrückte Welt
von Anna Lott
ab 7 Jahren
180 Seiten, Dtv

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare