Anna über "Dämmerhöhe – Lautlos"

Dämmerhöhe - Lautlos

Anna, 12 Jahre aus Oberhofen, rezensiert „DÄMMERHÖHE – Lautlos“ von Marta Hlín Magnadóttir und Birgitta E. Hassell:

Das Buch handelt von einem Mädchen namens Anna, dem das schulische Leben nicht so wichtig ist. Sie fährt viel lieber mit ihrem neuen Snowboard auf der Piste, als den ganzen Tag am Schreibtisch zu sitzen und zu lernen. Daher hat sie auch keine Zeit für Hausaufgaben und schreibt nur mehr schlechte Noten. Und was sagen die Eltern dazu??? Natürlich sind sie nicht gerade erfreut. Sie ist am Verzweifeln, denn mit ihren Freundinnen soll sie ja auch noch was unternehmen?!?!

Bis eines Tages plötzlich ein seltsames Mädchen auftaucht und ihr ganzes Leben verändert. Anna muss nur ihren Namen erraten, ein verlockendes Angebot! Als dann ihr kleiner Bruder sterbenskrank im Krankenhaus liegt und sie die Nachbarshündin tot in ihrer Hütte auffindet, beginnt Anna langsam zu verstehen. Doch ihr bleibt wenig Zeit, um des Mädchens Name zu erraten.

Oder ist das überhaupt gar kein Mädchen…

Super tolles Buch !!!! 1a

Dämmerhöhe - Lautlos
Dämmerhöhe – Lautlos
von Marta Hlín Magnadóttir und Birgitta E. Hassel
ab 12 Jahren
136 Seiten, Arena

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare