Zora über "Changers – Drew"

Changers Drew

Zora, 15 Jahre aus Innsbruck, schickt uns ihre Rezension zum ersten Teil der Changers-Reihe – Drew von T. Cooper und Allison Glock:

An sich fand ich die Grundidee dieses Buches gar nicht so speziell! Es gibt, so weit ich weiß, schon mehrere Geschichten, in denen Menschen mitten im Leben zu einem anderen Menschen werden. Jedoch fand ich den Auftakt dieser Reihe ziemlich komplex und toll sich vorzustellen. Ich denke viele Jugendliche wären manchmal gerne jemand anderes, vielleicht jemand cooleres oder hübscheres. Und dennoch glaube ich, dass es bei weitem nicht leichter ist, plötzlich ein Junge zu sein. Ich denke, man hat andere Probleme und genau das kann man auch in diesem Buch lesen! Ich finde es toll, dass es sowohl von einer Frau als auch von einem Mann geschrieben ist, meiner Meinung nach, lässt es den ganzen „Wandel“ noch realer wirken. Es beinhaltet viele Situationen, die man vielleicht selbst aus seinem Alltag kennt. Diese werden mit humorvollem Schreibstil perfekt in Szene gesetzt. Es ist ein wunderbares Buch mit einer tollen Idee, welches ich jedem nur empfehlen kann!

Changers - Drew
Changers – Drew
von T. Cooper und Allison Glock
ab 14 Jahren
352 Seiten, Kosmos

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare