Zora über "Was uns bleibt ist jetzt"

Was uns bleibt ist jetzt

Zora, 15 Jahre aus Innsbruck, rezensiert „Was uns bleibt ist jetzt“ von Meg Wolitzer:

Bei diesem Buch habe ich den Klappentext gelesen und dachte mir, klingt zwar interessant, aber geht es hierbei um Fantasy, eine Romanze oder einen Krimi? Ich hatte überhaupt keine Ahnung, was mich erwartet. Doch nachdem ich angefangen habe, fand ich dieses Buch immer toller. Auch der Schreibstil ist angenehm zu lesen und wirklich spannend.

Die Geschichte handelt von Tod, Literatur, wirklich guter Freundschaft und noch einer ganzen Menge mehr. Jetzt weiß ich, dass es eines der guten Bücher ist, es gehört zu denen, die Horizonte sprengen können, auch wenn es nur einen gibt. Die Wahrheit über dieses Buch ist, dass es sich sowohl um mystische Mysterien, eine Romanze und in gewisser Weise auch um eine Art Krimi handelt. Was ich noch verraten kann, ist, dass am Ende immer alles anders ist, als gedacht…

Was uns bleibt ist jetzt
Was uns bleibt ist jetzt
von Meg Wolitzer
ab 14 Jahren
384 Seiten, Cbt


Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare