Laila über "Prinzessin Sardine"

Prinzessin Sardine - Eine Katze für Lotti

Laila, 7 Jahre aus Innsbruck, schreibt über „Prinzessin Sardine – Eine Katze für Lotti“ von Kate Willis-Crowley:

Prinzessin Sardine ist eigentlich eine ganz normale Katze: Sie lässt sich mit Majestät anreden, lässt sich von ihren Menschen bedienen und erwartet nur das beste und leckerste Futter. Eigentlich hat das in ihrer alten Familie ganz gut geklappt, aber dann plötzlich – nehmen sich ihre Leute ein Monster ins Haus. Das ist eigentlich ein kleiner süßer Welpe, aber das erfahren wir erst später.

Als erstes einmal haut Sardine ab und flüchtet zu Lotti, einem netten Mädchen, dem die Mama aber leider verbietet, eine Katze zu haben. Aber das ist Lotti egal. Sie versteckt Sardine vor ihrer Mama und erlebt mit ihr viele spannende Abenteuer. Am wichtigsten ist aber, dass sie mit Sardine und ihren Katzen-Freunden lernt, dass auch sie sich nicht alles von anderen Kindern gefallen lassen muss, besonders nicht von dem gemeinen Fabian.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil ich Geschichten mit sprechenden Tieren mag. Außerdem ist es cool, dass die Prinzessin in der Geschichte einmal nicht wunderhübsch und rosa ist, sondern eine dicke, kratzbürstige Katze.

Prinzessin Sardine
Prinzessin Sardine
Eine Katze für Lotti
von Kate Willis-Crowley
ab 7 Jahren
160 Seiten, Egmont Schneiderbuch

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare