Christian über "Null Null Schnauze – Bogey jagt den Tortendieb"

Null Null Schnauze - Bogey jagt den Tortendieb

Christian-Alexander, 9 Jahre aus Wien, schreibt über „Null Null Schnauze – Bogey jagt den Tortendieb” von Thomas Jeier:

„Null Null Schnauze“ ist eine neue Buchreihe über einen Hund, der Detektiv spielt. Ich durfte den Band “Bogey jagt den Tortendieb” lesen.

Bogeys Herrchen hat eine Geburtstagstorte für seine Oma bestellt. Diese wird aber aus der Bäckerei gestohlen. Das muss der Hund natürlich unbedingt aufklären und den Dieb schnappen. Es gibt jedoch noch einen zweiten Hund namens Sherlock, der ebenfalls Witterung aufgenommen hat. Aber wer folgt der richtigen Spur?

Die Geschichte ist recht witzig und schön zu lesen. Vor allem die Katze Hammer nervt Bogey immer wieder. Durch die vielen Ortswechsel bleibt es immer spannend. Die 110 Seiten lesen sich sehr flott, und es wird nie langweilig. Schon im ersten Kapitel wird die Torte gestohlen. Es geht also sofort mit der Geschichte los. Immer passiert etwas. Einmal wird Bogey in den Kühlraum eingesperrt oder verfolgt einen verdächtigen Lieferwagen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und ich bin gespannt, ob die anderen Teile auch so lustig und spannend sind.

Null Null Schnauze - Bogey jagt den Tortendieb
Null Null Schnauze – Bogey jagt den Tortendieb
von Thomas Jeier
128 Seiten; ab 8 Jahre
2015 Ueberreuter

Jetzt teilen

    Schreib uns deine Meinung!

    * Pflichtfelder





    Keine Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare